Computer Science
Home

Bioinformatik - Schlüsseltechnologie in Biologie und Medizin

Ein Workshop für SchülerInnen im Rahmen der TEC-Initiative

Die Bioinformatik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Anwendung von Rechenmethoden in der Molekularbiologie beschäftigt. Viele bahnbrechende Erkenntnisse z.B. in der Genetik oder Krebsforschung wären ohne entsprechende Rechenmethoden gar nicht möglich gewesen. Moderne Biotechnologien werden erst durch Analysemethoden der Bioinformatik nutzbar.

Vortragsteil: Nach einem Überblick über die Anwendungsgebiete und Grundlagen der Bioinformatik wird anhand eines anschaulichen Beispiels, des kürzlich veröffentlichten Neandertaler-Genoms, demonstriert, wie unverzichtbar beispielsweise Methoden zum Sequenzvergleich in der modernen Biologie geworden sind.

Praktischer Teil: Zur Veranschaulichung der erlernten Grundlagen wird ein kleines praktisches Beispiel durchgeführt, das die Suche in einer biologischen Datenbank, einfache Sequenzvergleiche und die Erstellung einer Vererbungshierarchie umfasst.

Voraussetzungen: Keine.

Dauer: Ein Halbtag (ca. 4h)

Teilnehmerzahl: max. 20

Workshopleiter und Kontaktperson: Assoc.-Prof. Dr. Ulrich Bodenhofer, Institut für Bioinformatik

Last modified on Friday, 18-Oct-2013 11:10:54 CEST